Mohn Birnen Tarte

WIR UND UNSER MOHN! 
 Ich kenne eigentlich kein anderes Land in dem Mohn so gerne in Süßspeisen verwendet wird, wie in Österreich. Zugegebenermaßen haben die kleinen schwarzen Samen auch einen recht eigentümlichen Geschmack, den man entweder super gut findet oder eben nicht. Ich gehöre zu den Menschen, die Mohn hin und wieder einfach richtig richtig lecker finden, am liebsten in Verbindung mit Obst.

Und so bekommt ihr heute eine herrlich saftige Mohn Birnen Tarte als Rezept von mir. Durch meine Zeit in Frankreich habe ich Tartes erst so richtig kennen und lieben gelernt. Hier steht einfach die Füllung im Vordergrund und wird nur dezent durch einen herrlich krümeligen Mürbteig umhüllt und ergänzt. Ich habe bei diesem Rezept zum ersten Mal überhaupt eine Mohnfüllung selbst gemacht und war überrascht wie einfach und flott es geht. Ob man die Tarte mit Äpfeln, Birnen oder sogar Pfirsichen oder Marillen belegt hängt von Saison, Lust und Laune ab, aber sicher ist, dass das Resultat auf der Zunge zergeht.


Zutaten


FÜR DEN MÜRBTEIG

100g Reismehl

40g Hirsemehl

90g Maisstärke

90g Staubzucker

1/4 Teelöffel Xanthan

1/16 Teelöffel Vanille

etwas Salz

etwas frisch geriebeneZitronenschale

20g Apfelmus

90g Margarine

** für eine 26cm Springform **

FÜR DIE FÜLLUNG

200g Mohn

60g Apfelmus

80g Staubzucker

100g Margarine

1 Teelöffel Zitronensaft

etwas Zitronenschale

etwas Bourbonvanille

eine Prise Salz

3 reife Birnen (mittlerer Größe)



Zubereitung


Mische für deinen Mürbteig Reismehl, Hirsemehl, Maisstärke, Staubzucker, Xanthan, Zitronenschale, Salz und Vanille in einer Rührschüssel zusammen. Schneide die zimmerwarme Margarine in Stücken zur Mehlmischung und gib das Apfelmus dazu. Knete alles zu einem geschmeidigen Teig und lasse ihn, am besten in Folie gehüllt, für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank rasten.
Heize deinen Backofen auf 180 °C Umluft vor. Hol deinen Mürbteig aus dem Kühlschrank und knete ihn kurz an. Bestäube deine Arbeitsfläche mit Maisstärke und Rolle deinen Teig mit einem Nudelholz aus. Anschließend kleide deine Springform mit Backpapier aus und lege deinen ausgerollten Teig hinein.
Forme nun mit Hilfe eines Messers (zum Begradigen der Ränder) und deinen Fingern die Hülle deiner Tarte. Stich den Tarteboden mehrmals mit einer Gabel an und backe die Hülle für etwa 15 Minuten vor.
Während deine Tartehülle bäckt, kannst du die Füllung vorbereiten. Dazu vermischt du alle Zutaten der Füllung (abgesehen von den Birnen) in einer Rührschüssel und mixt mit Hilfe eines Handmixers so lange bis eine homogene Masse entstanden ist. Nach Ablauf der Backzeit kannst du die Tartehülle aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
Sobald sie nicht mehr zu heiß zum Anfassen ist, kannst du sie mit der Mohnmasse befüllen. Schneide anschließend die Birnen in Streifen und ordne Sie in einem hübschen kreisförmigen Muster auf der Mohnmasse an.
Abschließend kommt deine Tarte nochmals bei 180 °C für etwa 30 Minten in den Ofen. Wenn die Birnen leicht gebräunt sind, kannst du die Tarte aus dem Ofen nehmen und entweder noch lauwarm genießen oder warten bis sie ganz angekühlt ist.


Ich freue mich wenn du mir folgst oder meine Beiträge teilen möchtest! 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.